Breite des Scrollbalkens in Mozilla

Die Breite des Scrollbalkens in den Mozilla-Produkten Firefox und Thunderbird ist per default arg klein und noch dazu hellgrau, sodass man genau zielen muss, um was zu bewegen. Dagegen hilft eine Einstellung in der Konfiguration:

widget.non-native-theme.scrollbar.size.override 

Der Zahlenwert ist Geschmachssache, 30 ist mein Optimum.

Zur Erinnerung:

Bei Thunderbird gelangt man dorthin über Bearbeiten/Einstellungen (Linux) oder Extras/Einstellungen (Windows) und dann ganz unten „Konfiguration bearbeiten“. Bei Firefox schreibt man in die URL-Zeile about:config und dann in das erscheinende Suchfeld die Pref + Enter. Es ist immer mit dem blauen Haken rechts daneben abzuschließen, sonst wird nichts gespeichert! Und dann das Programm neu starten, damit die Voreinstellung wirksam wird.

In früheren Version hieß die Pref mal

widget.non-native-theme.scrollbar.size

Die funktioniert nicht mehr. Ich habe hier Thunderbird 91.5.0 64/Linux und Firefox 96.0 64/Linux.

2 Gedanken zu „Breite des Scrollbalkens in Mozilla

  1. Michaela

    Frage: Warum ist der Scrollbalken überhaupt so schmal konzipiert in der aktuellen Version (Sept. 22)? Es arbeiten auch Menschen über 60 mit Thunderbird, die sich über deutlich sichtbare und leicht anzusteuernde Scrollbalken SEHR freuen – ohne irgendwelche Zusatzwidgets herunterladen zu müssen!
    Ich arbeite seit über 20 Jahren mit Thunderbird Mozilla und bin sehr zufrieden – aber kleiner Hinweis: Man muss userunfreundliche Neuerungen von Windows (die diesen schmalen Scrollbalken seit 2020 haben) nicht kopieren.

    Es wäre schön, diesen Scrollbalken in der nächsten Version wieder auf mind. 2-3mm zu verbreitern.
    Vielen Dank und herzliche Grüße, Michaela

    • Ralph Stahl / Admin

      Da gebe ich dir völlig Recht! Ich ärgere mich viel häufiger über neue Versionen, als dass ich mich darüber freue. Nennenswerte Verbesserungen gibt es i.d.R. nicht, die Technik ist weitgehend ausgereizt, aber immer wieder gibt es unnötige Verschlimmbesserungen ohne eine leicht ersichtliche Möglichkeit, diese zu beeinflussen. Zumal es oft rein optische „Verbesserungen“ sind ohne jeden Nutzen. Vieles kann man über die versteckten Einstellungen (about:config, prefs.js) beheben, aber jedes Mal danach zu forschen ist mir einfach lästig. Die Leute bei Mozilla haben wohl zu oft nichts ernsthaftes zu tun… 🙂 ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.